Eine Hochzeit wie im April und das im Hochsommer – Hochzeitsfotograf Oberschwappach

Eine Hochzeit wie im April und das im Hochsommer – Hochzeitsfotograf Oberschwappach

Es war ein Tag wie im April und das im Hochsommer. Immer wieder einmal Regen, starker Wind und kühle Temperaturen. Aber genau dieses Wetter zauberte später in die Brautpaar-Portraits extrem schönes und spannendes Licht und der Wind machte die Bilder so richtig lebendig. Aber fangen wir von Anfang an. Los ging es nämlich erstmal indem Sandra zur hübschen Braut fertig gemacht wurde. Auch die beiden entschieden sich für den immer beliebter werdenden First-Look, einem der emotionalsten Momente des Tages, wenn sich Braut und Bräutigam zum ersten Mal sehen. Sandra und Alex legten Standesamt und kirchliche Trauung an einem Tag. Da es kurze Wege zwischen all den Locations sind, war es auch problemlos möglich, ohne dass der Tag stressig wurde. Das Standesamt fand im wunderschönen Ambiente des Schlosses Oberschwappach statt, in dessen Räumlichkeiten im Anschluss auch gefeiert wurde. Zwischen Standesamt und Kirche nutzten wir die Zeit für die ersten Portraits des Tages. Nach der emotionalen kirchlichen Trauung ließen sich die beiden von ihren Gästen beglückwünschen. Nach Kaffee und Kuchen seilten wir uns noch in die umliegenden Weinberge für weitere Brautpaar-Bilder ab. Bedrohliche Gewitterwolken zogen dabei im Hintergrund vorbei und schufen eine atemberaubende Lichtstimmung mit extremen Kontrasten.
Der Abend wurde dann mit musikalischer Begleitung der Partyband Point6 eingeleitet und wenig später die Tanzfläche eröffnet.